Weitere Angebote

Messebesuche, Tag der Offenen Tür

Sehr gute Erfahrungen machen wir seit Jahren mit dem Besuch von Ausbildungsmessen und Tagen der Offenen Tür. Im direkten Kontakt können die Jugendlichen von AsA einfacher überzeugen als in offiziellen Vorstellungsgesprächen. Oft werden sie im schriftlichen Bewerbungsverfahren aufgrund schlechter Noten in bspw. Deutsch oder Mathematik von Personalverantwortlichen abgelehnt. Auf Messen überzeugen sie hingegen durch höfliches und engagiertes Auftreten und können ggf. die Zeugnisnoten direkt und plausibel erklären und sie somit in den Hintergrund rücken lassen.
Beim jährlichen Azubi-Speed-Dating in der Stadthalle in Bad Godesberg bekommen die Jugendlichen 10 Minuten Zeit, sich mit einem Ausbildungsbetrieb zu unterhalten und ihre Bewerbungen direkt abzugeben. Hier sind schon mehrere AsA-Jugendliche mit einer Einladung zu einem „richtigen“ Vorstellungsgespräch oder der Möglichkeit eines Praktikums nach Hause gegangen. Die Messebesuche bereiten wir in Kleingruppentrainings vor und üben spezifische Situationen gezielt ein.
Bei der Messe Berufsstart geht es vor allem um Berufsorientierung, mit der wir bei AsA möglichst frühzeitig ansetzen. Die Jugendlichen bekommen die Gelegenheit, sich über verschiedene Berufe zu informieren, Dinge auszuprobieren und einen ersten Kontakt mit Ausbildungsbetrieben zu knüpfen. Besonders lohnenswert war 2019 der Besuch der „Nacht der Hotellerie“ im Maritim Hotel in Bonn. Dort wurden auf spannende und unterhaltsame Weise Berufe der Gastronomie und Hotellerie vorgestellt, um junge Menschen für diese Branche zu begeistern. Nach diesem Abend erhielten zwei AsA-Jugendliche die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren.

Expert*innenreihe

Unter dem Motto „Expertinnen berichten aus der Praxis“ findet seit 2012 eine Expertinnenreihe statt. In regelmäßigen Abständen berichten Gäste (ehemalige AsA-Jugendliche, Arbeitgeber*innen, Ehrenamtliche) aus verschiedenen Berufsgruppen von ihrem Arbeitsalltag. So lernen die Jugendlichen unterschiedliche Berufsbilder hautnah kennen. Die eingeladenen Gäste dienen dabei als Vorbilder und unterstützen so die Jugendlichen bei der beruflichen sowie persönlichen Orientierung.

Azubikurs und Gemeinsam klappt´s

Seit 2019 bieten wir in unserem Sprachlernzentrum Deutsch Plus, in Zusammenarbeit mit dem
Bewerbungszentrum, einen Azubi-Kurs an. Das Projekt richtet sich an junge Geflüchtete, die eine Berufsausbildung oder eine betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) zur Vorbereitung auf eine Ausbildung absolvieren.
Weitere Informationen und Ansprechpartner*innen finden Sie bei Deutsch plus!

Azubi-Stammtisch

Bei unserem Azubi-Stammtisch kommen einmal im Jahr ehemalige, aktuelle und zukünftige Azubis zusammen und tauschen in lockerer Atmosphäre Erfahrungen aus, geben sich gegenseitig Tipps und erarbeiten Lösungsansätze bei gemeinsamen Problemen.

Ausbildungspatenschaften

Als Ausbildungspatinnen und -paten begleiten Ehrenamtliche die Jugendlichen vor und während der Ausbildung. Sie unterstützen und begleiten die jungen Geflüchteten nicht nur, vielmehr helfen die Ausbildungspatinnen, Strukturen zu erstellen sowie den Aufbau von Kontakten und Verbindungen zu ermöglichen. Mittelpunkt des Unterstützungsbedarfs bilden Berufsschule, Arbeitgeberinnen, Behörden und die soziale Situation der Jugendlichen. Auch im Bewerbungsprozess auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle helfen Ausbildungspatinnen und -paten.
Ausführliche Informationen und Ansprechpartner*innen finden Sie im Ehrenamtszentrum.