Interkulturelles Lernen

Die kleinste der 5 Säulen in der Arbeit des Vereins, aber sie trägt eine große Bedeutung. Neben den alltäglichen Herausforderungen mit verschiedenen Ämtern, den Traumata der Flucht, dem Druck schnell Deutsch lernen zu müssen, eine Ausbildung zu finden oder einen Schulabschluss zu machen, genießen die Jugendlichen die Angebote des Interkulturellen Lernens ganz besonders. Einfach mal die Zeit vergessen auf einer Wiese am See, auf der Sommerrodelbahn oder beim Schlittschuhlaufen. Gemeinsam kochen und essen, gleichzeitig aber auch in lockerer Atmosphäre die Sprache lernen, Kultur erfahren oder etwas über Nachhaltigkeit und Umweltschutz lernen, neue Freundschaften schließen und die neue Stadt kennenlernen – all das wird beim Interkulturellen Lernen verbunden. Besonders die Ferienfreizeiten und die Ausflüge klingen noch lange nach, da die gemeinsamen Erlebnisse zusammenschweißen.

Bitte beachtet, dass einige Projekte wegen der aktuellen Corona-Einschränkungen gar nicht oder nur eingeschränkt stattfinden können.


Sabine

Sabine Faas
Beratung bei Bewerbung, Ausbildung und Beruf, Leitung Projekte des interkulturellen Lernens

sabine.faas@asa-bonn.org
01573-2589196