OB Katja Dörner wird Schirmherrin von Ausbildung statt Abschiebung e.V.

Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner hat die Schirmherrschaft über unseren Verein Ausbildung statt Abschiebung übernommen.

Katja Dörner. Foto: Schafgans / Bundesstadt Bonn

„Es ist für uns sehr hilfreich, wenn das Bonner Stadtoberhaupt die Ziele unseres Vereins auf diese Weise nachhaltig und werbewirksam unterstützt“, sagt unser Vorsitzender Clemens Wortmann. Einstimmig hatten wir auf der diesjährigen Mitgliederversammlung beschlossen, unser langjähriges Vereinsmitglied Katja Dörner zu fragen, ob sie in ihrer Amtszeit als Oberbürgermeisterin die Schirmherrschaft für AsA übernehmen könne.

„Gerade in den letzten Wochen ist die Zahl der jungen Geflüchteten, die bei AsA Anbindung suchen, noch einmal deutlich gestiegen“. Das beobachtet unsere Geschäftsführerin Johanna Strohmeier in ihrer täglichen Arbeit. Derzeit betreut AsA mehr als zweihundert Flüchtlinge im Alter von 14 bis 27 Jahren; das sind so viele wie noch nie zuvor. Neben Deutschgrundkursen in Kleingruppen für unbegleitete Minderjährige und junge Volljährige ist gegenwärtig auch im Beratungszentrum von AsA sehr viel zu tun. „Frustrierende Fälle, teils bedingt durch die Coronakrise, teils durch immer restriktivere Gesetze, häufen sich“, erklärt Strohmeier. „Und wegen der furchtbaren Entwicklungen in Afghanistan kümmern wir uns neben der notwendigen psychologischen Betreuung nun auch um Folgeanträge abgelehnter Asylsuchender aus diesem Land und die Visaanträge der Familienangehörigen unserer Jugendlichen.“

Wir freuen und bedanken uns, dass OB Katja Dörner unsere Arbeit und unsere Ziele als Schirmherrin unterstützen wird.