LexikAsA

Welche alltäglichen Themen sind jungen Menschen und speziell jungen Geflüchteten wichtig? Was möchten wir als Träger der Jugendhilfe vermitteln und den jungen Menschen mit auf den Weg geben? LexikAsA ist offen für alles – politische Bildung, Umweltschutz, Ernährung, Gesundheit, Schuldenfallen, Wohnungssuche etc. Die LexikAsA-Veranstaltungen klären auf und helfen präventiv. Es ist ein offenes regelmäßiges Angebot, das wir flexibel nach den Bedürfnissen der Jugendlichen gestalten. Hier ein paar Beispiele:

  • Asyl- und aufenthaltsrechtliche Probleme, Ängste und Fragen treiben alle jungen Geflüchteten um. In regelmäßigen Schulungen geben wir Antworten auf diese Fragen und klären die jungen Menschen über ihre Rechte auf. Individuelle Fragen können natürlich immer im Beratungszentrum zeitnah beantwortet werden.
  • Politisches Interesse ist bei jungen Geflüchteten groß. Welche Rechte habe ich als Geflüchteter? Wie funktionieren die Wahlen in Deutschland und Europa? Wie kann ich mich – auch ohne Wahlrecht in Deutschland – politisch engagieren? All diese Fragen werden mit Workshops, Gesprächen mit Politiker*innen, Besuchen von politischen Einrichtungen, Teilnahme an Demos etc. beantwortet.
  • Liebe, Gesundheit, der Körper und Sexualität – all das sind wichtige Themen für Jugendliche. Zwei Mal im Jahr erhalten deswegen junge Frauen und Männer die Gelegenheit, in einem geschützten Rahmen mit einem Experten und einer Expertin von Pro Familia Bonn zu sprechen.
  • AsA Picobello“ – die Sauberkeit unserer Stadt liegt uns sehr am Herzen. Deswegen schließen wir uns jedes Jahr bei der Aktion „Bonn Picobello“ an oder organisieren einen eigenen „AsA-Picobello-Tag“.
  • Bei unseren Länderabenden erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, ihr Heimatland vorzustellen – in Form eines Vortrags, eines typischen Essens, Musik, Tanz – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!