Bundesverdienstkreuz für unser Gründungsmitglied Gisela Rubbert

Am Freitag, dem 02. Dezember 2022, wurde im Bonner Alten Rathaus unsere Ehrenvorsitzende und AsA-Gründungsmitglied Gisela Rubbert von Oberbürgermeisterin Katja Dörner, stellvertretend für den Bundespräsidenten, mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet! Wir gratulieren und freuen uns von Herzen.

Gisela Rubbert setzt sich seit über 40 Jahren für die Rechte und Belange von geflüchteten Menschen ein, hat sich in verschiedenen Organisationen und Gruppen stark gemacht und 2001 gemeinsam mit weiteren engagierten Frauen den ersten Anstoß zur Vereinsgründung von AsA gegeben.

Sie war unsere erste Vorsitzende und ist AsA immer verbunden geblieben. Noch heute, mit über achtzig Jahren, kämpft sie mit Herz und Engagement für bessere Chancen und Perspektiven junger Geflüchteter.

Die Feier im Rathaus war sehr schön und individuell. Die Reden von OB Katja Dörner, von Gisela Rubbert selbst (sie schaute noch einmal auf die vielen wichtigen Ereignisse in ihrem ehrenamtlichen Leben zurück) und von Sohn Martin Rubbert zeichneten die beeindruckende Einsatzbereitschaft von Gisela Rubbert nach.

Sie feierte die Auszeichnung zusammen mit ihren beiden Kindern und Gästen aus allen wichtigen Stationen ihres 40-jährigen Engagements für Geflüchtete und deren Rechte und Belange. Alle Beteiligten freuten sich mit Gisela über diese sehr verdiente, verliehene Ehrung und Würdigung.