AsA feiert 20-jähriges Bestehen

Am 29. November 2001 erfolgte die Eintragung ins Bonner Amtsregister. Seitdem ist AsA stetig gewachsen und hat als Anlaufstelle für junge Geflüchtete ein gutes Ansehen in der Region. In ganz Deutschland gibt es keinen anderen Verein, der ein so breites Beratungs- und Förderangebot für geflüchtete Kinder und Jugendliche bereithält.

Wegen der Corona-Pandemie werden wir unser zwanzigjähriges Bestehen erst im August 2022 feiern, im Moment ist das einfach nicht möglich. Wir hoffen, die Feier wird genauso schön wie die zu unserem 15-jährigen Bestehen, die (ebenfalls verspätet) im Herbst 2017 stattfand.

Feier zum 15-jährigen Bestehen von AsA: Suzan Karayel (Mitte) mit weiteren Jugendlichen der „ersten Stunde“, re. die langjährige Geschäftsstellenleitern Carmen Martinez-Valdes

Von einem kleinen Verein, der um die zehn alleinstehende minderjährige Geflüchtete beim Gang zum Ausländeramt begleitete und ihnen Förderunterricht anbot, ist AsA zu einem großen Verein geworden, der rund zweihundert junge Menschen betreut und in dem sich inzwischen über 100 Ehrenamtliche engagieren. Jedem und jeder Einzelnen von diesen gilt unser herzlicher Dank, denn ohne sie wäre unser Verein undenkbar. Und die Jugendlichen lieben AsA: Es ist unser zweites Zuhause, sagen sie oft.

Bewerbungscoach Tara Winzker (5.v.li.) 2015 mit Jugendlichen